5 Fragen an John Yu aus Taiwan

Sehr aufwändige Hochzeitszeremonien haben in Japan Tradition.Wir haben unsere Kollegin John Yu gefragt, was für sie so besonders ist.

1 I Mit einer Party oder einem besonderen Event feiern viele deutsche Paare vor der Hochzeit ihren Abschied vom Junggesellen/innen-Dasein. Gibt es eine ähnliche Tradition in Ihrem Land?

Ja!

2 I Welche Rolle spielen Verlobungs- und Trauring in Ihrem Land?
An welcher Hand werden sie jeweils getragen – und warum?

Der Verlobungsring steht auch bei uns für die Versinnbildlichung des Antrags und wird deshalb beim Heiratsantrag überreicht. Bei den Trauringen handhaben wir es in Taiwan wie in vielen Teilen Europas: Die Trauringe werden während der Trauung getauscht. Wir tragen die Ringe am linken Ringfinger, weil diese Hand näher zum Herzen ist. Wenn es um den praktischen Hintergrund geht, stecken wir uns die Ringe auch mal an die rechte Hand.

3 I In Deutschland trägt die Braut meistens ein weißes Kleid am Hochzeitstag. Kein anderer Gast sollte an diesem Tag Weiß tragen. Ist Weiß auch in Ihrem Land die Farbe der Braut?

Ja, aber es bleibt während der Feier nicht nur beim weißen Kleid. In Taiwan tragen die Bräute traditionell zwei bis drei verschiedene Kleider. Normalerweise zuerst ein rotes traditionelles chinesisches Kleid, dann ein weißes Kleid nach westlichem Vorbild und am Ende des Abends ein legereres Kleid – hier ist dann jede Farbe möglich.

4 I Ein sehr beliebtes Ritual in Deutschland ist das „Brautstrauß werfen“: die Braut wirft ihren Brautstrauß in die Menge unverheirateter Frauen. Der Fängerin des Straußes wird eine baldige Hochzeit vorausgesagt. Gibt es ein ähnliches Ritual in Ihrem Land?

Ja, es findet Anklang und wird auf einigen Hochzeit bereits zelebriert, aber dass es eine Tradition ist, wäre übertrieben.

5 I Gibt es eine besondere Tradition in Ihrem Land?

Normalerweise muss am Hochzeitsmorgen der Bräutigam zum Haus der Schwiegereltern gehen und den Brauteltern Tee servieren, um so die Erlaubnis zu erhalten, ihre Tochter zu heiraten. Nach diesem Ritual nimmt der Bräutigam die Braut zurück zu sich nach Hause und sie machen sich dort für die Zeremonie/Trauung fertig. Und normalerweise fährt man von den Eltern in Limousinen, die mit Schleifen geschmückt sind, zum Haus zurück.